WICHTIGER HINWEIS: Wir waren dann mal kurz weg.

Liebe Hohenfelder und liebe Gäste und Fans!

Es ist ungewöhnlich, dass ich mich als Webmaster direkt an Sie wende. Wie Sie ganz sicher gemerkt haben, war HOHENFELDE.NET über eine Woche lang nicht online. Wie Sie vielleicht auch bemerkt haben, war kurz vor dem Offline-Gang eine schwarze Seite mit englischem Text an Stelle unser grün-gelben Internetseite zu sehen.

Diese Seite erschien für ca. 2 Tage an Stelle der bekannten Hohenfelder Internetseite.

Diese Seite erschien für ca. 2 Tage an Stelle der bekannten Hohenfelder Internetseite.

HOHENFELDE.NET wurde von einer Gruppe namens „ANON TIGERS-TEAM (Anio $$) gehackt. Die Gruppe ist nicht sehr bekannt, meine Rechtsanwältin fand dafür die Bezeichnung „komische Hacker“.

Die Gruppe will mit ihrer Seite darauf aufmerksam machen, dass Muslime keine Terroristen sind und keinen Terrorismus verbreiten. Sie verweist auf Stellen im Koran und das Handeln ihres Propheten und distanzieren sich im Namen der Muslime von jedem, der im Namen der Muslime tötet. 
Diesen Inhalt will ich Ihnen nicht vorenthalten.

 

Da die Gruppe es nur auf die Platzierung ihrer Botschaft abgesehen hat, wurde im Grunde nichts zerstört, aber mir war es nicht mehr möglich, diese Seite weg zu bekommen. Ich habe darum die komplette Internetseite gelöscht. Weil ich nicht weiß, über welche Sicherheitslücke die Hacker hinein gekommen sind, habe ich nicht einfach ein Backup wieder zurück gespielt, sondern mich entschlossen, HOHENFELDE.NET noch einmal von vorn neu aufzubauen. Die Internetseite war ohnehin sehr langsam geworden, es gab Fehler in der Technik, im Design und auch durch veraltete Inhalte und nicht mehr funktionierende Links. Es war also sowieso Zeit für eine neue Internetseite und das stand zum runden Dorf-Jubiläum im kommenden Jahr auch auf meinem Plan.

Zum diesjährigen Dorffest wollte ich die Seiten gern aber schon mal wieder online haben, was mir nach zwei Wochen täglicher intensiver Arbeit erst einmal möglich ist. Sie werden merken, dass ich die Texte einfach nur wieder einkopiert habe, es also jede Menge Fehler in der Formatierung gibt, sämtliche Bilder fehlen, Links nicht funktionieren oder zu einem Webarchiv-Dienst führen und insbesondere das Menü nicht funktioniert.

Mein Wunsch war es, die Kontaktseite und die Seite für das Gemeindezentrum als erstes wieder online zu bringen, um den normalen Betrieb der Gemeinde nicht zu stören. Das ist mir zu heute gelungen, auch wenn es dort noch einige Formfehler gibt, die ich bald abstellen werde.

In den kommenden Monaten werde ich die Internetseiten also nach und nach komplett überarbeiten. Überflüssige Inhalte werden nicht wieder mit rein genommen, sowieso immer angekündigte und aus Zeitmangel nie erstellte Seiten auch nicht. Es wird einige Neuigkeiten geben, wie eine bessere Verbindung mit den sozialen Netzwerken, bessere Darstellbarkeit auf Smartphones und Tablets und eine neue und ganz andere Bilderpräsentation. Ich werde auch noch einmal das in Angriff nehmen, was ich seit 2003 schon immer wollte, aber immer wieder daran scheiterte, dass ich nicht genug hinterher war, nämlich die Darstellung aller Firmen, Vereine, Angebote, Veranstaltungen und Ferienwohnungen Hohenfeldes und seiner Ortsteile. Dafür werde ich die Zuarbeit jedes Einzelnen brauchen. Ich suche auch nach einem System, mit dem jeder seine Daten selbst eintragen und ändern kann und ich beabsichtige, regelmäßige Pflege mit Gutscheinen für Werbung auf HOHENFELDE.NET zu belohnen, also auch ein dezentes, aber wahrnehmbares Werbesystem einzubauen. 

All das ist jedoch Zukunftsmusik und die Dauer der Umsetzung hängt von vielen Faktoren ab: Die Familie steht im Vordergrund, die Arbeit für den Stadtanzeiger, das Ehrenamt als Stadtführer und die Arbeit im Vorstand des Kleingartenvereins – und nicht zuletzt das liebe Geld, denn gute Software gibt es nicht für lau.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Zusehen, wie HOHENFELDE.NET nach und nach wieder neu entsteht.

Martin Dostal
Webmaster