Line Dance Club „Hot Feet“

 

Hot Feet im Jahr 2010

Seit dem 03.03.2010 begeistern über dreißig Linedancer aus Hohenfelde, Ivendorf, Rerik, Reddelich, Kröpelin und anderen Orten mit ihren „heißen Füßen“ das Publikum. 

 Schon im ersten Jahr hatten die Hot Feets 45 Trainingseinheiten absolviert. Je nach Schwierigkeitsgrad wiederholen sich die Schrittfolgen oft nach 16, 32, 48, 64 oder 71 Schritten. 

 

Längst sind die Frauen und Männer der „Hot Feet“ über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt. Der rockige Pop- und Country-Sound sorgt für Aufmerksamkeit in jedem Programm und die Hohenfelder Linedancer beherrschen längst so viele Choreografien, wie der Club Mitglieder hat. 

 

Junge und Junggebliebene Linedancer.

Line Dance ist seit 2002 ein bundesweit anerkannter Freizeitsport und hat innerhalb des Deutschen Tanzsportabzeichens (DTSA) eine eigene Prüfung. 

Seinen Ursprung hat der Line Dance in den USA im 20. Jahrhundert, wo er teilweise als Showtanz aufgeführt wurde. Nach Deutschland schwappte die Welle in den 1960er Jahren über und ergänzte den traditionellen Paartanz mit seiner Nebeneinander-Tanzform. 

 

Viele Füße für imposante Choreografien.

Die Gruppendynamik ist es dann auch, die den Line Dance so gut aussehen lässt. Über dreißig Leute vollziehen dieselben schwungvollen Bewegungen. 

Über dreißig Mal zugleich ertönen die Geräusche der tippenden Fußspitzen und klackenden Hacken und das Publikum tippt und klackt ganz automatisch mit. 

 

Wer dabei sein will, ist willkommen. 
Jeden Dienstag treffen sich die Hot Feets abends im Landgasthaus „Helgoland“ in Hohenfelde.

 

Kontakt:

Hohenfelder Linde Dance Club „Hot Feet“ 
c/o Frido Schmidtke 
Schwaaner Chaussee 4 
18211 Ivendorf

Tel. 038203/731317 
E-Mail: ld-club.hot-feet@gmx.de

 

Kommentare sind geschlossen